DIE GESCHICHTE DER TECHNOLOGIE

  • mazda-6
  • volvo-xc60
  • volvo-c30
  • bmw-325
  • mercedes c270
  • vw passat
  • audi a4
  • subaru_impreza
  • mercedes s-klasse
  • peugeot 308
  • citroen c4
  • ford focus

 

Die Geschichte der Technologie von „DOL“ (Dellenentfernung ohne Lackieren)

Anhand unserer offiziellen Information wurde die Technik „DOL“ zum ersten Mal im Jahre 1952 angewendet, bei Mercedes Benz. Ihr Erfinder war Oscar Flaig.

Zum ersten Mal wurde diese Technologie auf den Automobilmessen „Genfer Autosalon“ in Amerika und den IAA Frankfurt in Deutschland angewendet. Oscar Flaig hat nachts die Dellen auf den Autos entfernt, die unvorsichtige Besucher der Messe, an dem Tag, hinterlassen haben. Die Hersteller anderer Automobilmarken waren darüber verwundert, dass die Dellen, die durch das Publikum verursacht worden waren, am nächsten Tag verschwunden waren. Herr Flaig, hat diese Defekte in der Nacht heimlich beseitigt, weil nur er das Geheimnis kannte.

Nach kurzer Zeit, der Beobachtung der „DOL“ Technologie, benutzten diese auch andere Hersteller. Dank der Erfindung der Technologie von Oscar Flaig wurden nicht nur Millionen eingespart, sondern Milliarden. Auch müssen wir ihm dankbar sein, diese Technik in moderner Form anwenden zu können.

Im Weiteren hat sich die Technik „DOL“, über die „DOL“ Meister übertragen, die für die erwähnten Hersteller gearbeitet haben. Diese nahmen das „DOL“ Werkzeug zu sich nach Hause mit, um die Dellen an den eigenen Autos zu beseitigen und später bedienten sie auch die Autos von Verwandten und Bekannten mit dieser Technologie. Im weiteren Verlauf wurde die Technologie auch in anderen Werkstätten angewandt. Sie wurde populär, da die Beseitigung der Schäden so erfolgreich war, z.B. solche, die durch Hagel entstanden waren.

Zum großen Teil wendeten damals forschende Karosseriebaumeister die „DOL“ Technik im Geheimen an, mit der Befürchtung, einen großen Anteil in die Modernisierung der Technik gebracht zu haben, da sich diese später weit verbreiten würde. Nicht alle Interessenten besaßen ein professionelles „DOL“ Instrument, aber trotz allem arbeitete die Methode schon damals.

Niemand aus den Fachmännern dieser Zeit war bereit, diese Technik in ganzem Ausmaß an die folgende Generation der professionellen Meister zu übergeben.

Denn Sie waren überzeugt die „Könige“ in diesem Bereich zu sein, ausgewählt und ein besonderes Talent zu besitzen. Nicht umsonst wurden sie „Goldene Karosseriebaumeister“ genannt.

Wir nennen die Technologie der Beseitigung von Dellen ohne lackieren zu müssen, eine neue Technik, obwohl sie in Wirklichkeit schon seit 45 Jahren existiert. Dies wird so erklärt, da die Autohersteller diese Technik lange Zeit im Verborgenen hielten.

Die Technologie „DOL“ hat sich im Kampf gegen solche Schäden bewährt, wie z.B. Dellen von Hagel, runterfallenden Gegenständen (Müll, Zweige), die Folgen des unvorsichtigen Einparkens, eingedrückte Dellen von Händen und Füßen oder Dellen verursacht durch Vandalismus. Alle Defekte dieser Art lassen sich vollkommen beseitigen, das äußere Erscheinungsbild des Autos, wird wie fabrikneu wiederhergestellt, eine Lackierung ist nicht notwendig. Auf diese Weise wird die Wiederherstellung des Autos ohne Verletzung der Lackbeschichtung durchgeführt, was bedeutet, das Zeit und Kosten gespart werden.

Hagelschaden Rechner
DEKRA_Siegel_Standard_Geprfter_Dellentechniker.png
Logo_BVAT_130.png